Seite 7 von 34 Ergebnisse 61 - 70 von 331

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung
Uhly ...
  • aus einer Erweiterung mit dem Suffix -ly von Uhl hervorgegangener Familienname
  • Andreas Uhly (1760)
Uhr ...
  • Berufsname zu mittelhochdeutsch und niederdeutsch Ur, ûr, ûre (Ur, Auerochse); Berufsübername für den Uhrmacher zu mittelhochdeutsch ûr, ûre und spätmittelhochdeutsch ur (Stunde; später: Uhr)
  • Hanns urmacher (1471)
Uhrbrock / Urbrock ...
  • Herkunftsnamen zu dem mehrfachen Ortsnamen Urbrock (u.a. Westfalen); auch Wohnstättennamen zu indogermanisch ur (schmutzig-sumpfiges Wasser)
  • Hein Uhrbrock (1645)
Uhrig / Urig / Urich ...
  • auf verschliffene Formen von Ulrich zurückgehende Familiennamen
  • Johannes Uhrig (1706)
Uhse ...
  • Wohnstättenname zum Gewässernamen Use (im Taunus); auch Herkunftsname zu dem Ortsnamen Usingen (Hessen)
  • Usepe (1236), Rosina Uhse (1702)
Uibel ...
  • Schreibvariante von Übel
  • Johann Michael Uibel (1726)
Uiblacker ...
  • Laut- und Schreibvariante von Übelacker
  • Heinrich Uiblacker (1828)
Uka / Ukas / Ukat / Uck / Ucka / Ukenings ...
  • GenWiki: Herkunft Ostpreußen, Memelland; der Name ist mehrdeutig, da es sich im nördlichen Ostpreußen um eine gemischtbaltische Bevölkerung handelte; Hinweis auf einen Landwirt oder jemand von dessen Gesinde zu prußisch ukis (Bauernhof, Gesinde des Hofes), ukinis, ukiniks (Landwirt); möglich auch Hinweis auf eine Krankheit zu lettisch uka, zu litauisch ukas (Zäpfchen im Schlund) bzw. ein Hinweis auf Besonderheiten am Wohnplatz zu preußisch-litauisch ukas (Dunst, Rauch, Finsternis, Wolke, Geräusch, Getöse; aber auch: die gemeine Rohrdommel, der Uhu, der Mehltau, Honigtau [Pflanzenpilz]); zu nehrungs-kurisch uksmas (Schatten)
  • Uka (1890)
Ukermann / Ükermann ...
  • aus einer Erweiterung auf -mann von Uecker entstandene Familiennamen
  • Ukermann (um 1292), Ükerman (1689)
Ulber ...
  • lautliche Variante von Ulbert; auch patronymische Bildung zum deutschen Rufnamen Ulber, gebildet aus althochdeutsch uodal, aus altsächsisch odal (Erbgut, Besitz) oder aus althochdeutsch adal, aus altsächsisch *athali (Geschlecht, Adel) + aus althochdeutsch bero, aus altsächsisch bero, bern (Bär)
  • Torkild Ulber (1597)

Seite 7 von 34 Ergebnisse 61 - 70 von 331

...aktuell sind 174 Gäste online...

 

Heute: 113 - Gestern: 284         Insgesamt: 890973