Seite 1 von 130 Ergebnisse 1 - 10 von 1300

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung
Maack / Maak / Magg / Mogk / Moog / Mook ...
  • Übernamen zu mittelhochdeutsch mãc, mãge (blutsverwandte Person in der Seitenlinie), im Norden auch Rufnamen als Koseform zu Markwart (zu althochdeutsch marca [Grenze; Land] + wart [Wächter])
  • Mag (1281), Magg (1345), Mog, Mogk (1406)
Maacken / Maackens ...
  • patronymische Bildungen mit dem Suffix -en(s) von Maack
  • Hans Hinrich Maacken (1698)
Maader / Mahder ...
  • Schreibvarianten von Mader
  • Georg Maader (1642)
Maahsen ...
  • Schreibvariante sowie patronymische Bildung auf -en zu Maaß, die auf eine Fehlinterpretation der Schreibung -ß- als -hs- zurückgeht
  • Wilhelm Maahsen (1712)
Maahsmann ...
  • Schreibvariante mit dem Suffix -mann von Maas, die auf einer Fehlinterpretation der Schreibung -hs- von -ß- beruht
Maasch / Maschke / Matschke / Maske ...
  • Koseformen zu Malomir, Malik oder westslawische Koseformen von Matthäus, Matthias, Marcus, Marx oder Martin
  • Mas (1323), Masch, Maske (1400), Maßk = Maschk = Maschke (1541), Matzschke (1546)
Maasen ...
  • patronymische Bildung auf -en zu Maas; der Familienname kann auch niederländischen oder belgischen Ursprungs sein
  • Egbert Maasen (1782)
Maasmann / Maaßmann / Maassmann / Masmann / Massmann ...
  • aus einer Erweiterung mit dem Suffix -mann von Maas entstandene Familiennamen
  • Maria Anna Maasmann (1806)
Maassen ...
  • patronymische norddeutsche Kurzform zum Rufnamen Thomas
  • Johan Jakob Maassen (1723)
Maaßen ...
  • Schreibvariante sowie patronymische Bildung auf -en zu Maaß (Niederrhein), seltener mit patronymischem Suffix -sen (Schleswig-Holstein)
  • Anna Maaßen (1693)

Seite 1 von 130 Ergebnisse 1 - 10 von 1300

...aktuell sind 174 Gäste online...

 

Heute: 234 - Gestern: 282         Insgesamt: 882328