Seite 7 von 125 Ergebnisse 61 - 70 von 1242

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung
Lafci ...
  • türkischer Familienname zu türkisch lafçi (schwatzhafte, prahlerische Person, Plaudertasche), gebildet aus türkisch laf (Wort, Plauderei, Geschwätz) + dem türkischen Suffix -çi, das Berufe oder gewohnheitsmäßige Handlungen bezeichnet
Laffert ...
  • Herkunftsname zu den Ortsnamen Lafferde, Groß Lafferde (Niedersachsen)
  • Lafferde (1303)
Lafontaine / LaFontaine ...
  • französische Herkunfts- und Wohnstättennamen zu dem Orts- und Flurnamen La fontaine (die Quelle, der Brunnen); Lafontaine mit franz. Artikel
  • Jacques la Fontaine (1687)
Lafrenz / Lafferenz / Lafrentz / Lafferentz ...
  • Schreib- und Lautvarianten von Laurenz
  • Lafrentz (1569)
Lage / Lagemann ...
  • Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Lage (Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen), Laage (Mecklenburg-Vorpommern)
  • van der Lawe (um 1270), Joh. Laweman (1304)
Lagies / Laggies / Laga / Lagan / Lagerpusch ...
  • Herkunft Ostpreußen, Memelland; Charakterbeschreibung oder Berufsnamen zu prußisch laginis (Fäden, die die obere Simme eines Strömlingsnetzes mit einer Neungarnleine verbinden), lags (tüchtig), zu preußisch-litauisch laginti (antreiben, ermutigen, anlocken, überreden), zu lettisch lags (tauglich, rechtschaffen) und zu litauisch laginti (aufmuntern, ermuntern, zureden)
  • Etienne Lagies (1763), Franz Lagerpusch (1819)
Lahl ...
  • Übername zu mittelhochdeutsch lale (Narr), lallen (mit ungelenker Zunge und undeutlich sprechen)
  • Hermann Lale (1344)
Lahm / Lahme / Lahmer ...
  • Übernamen zu mittelhochdeutsch und mittelniederdeutsch lam (gliederschwach, lahm) nach einem Gebrechen des ersten Namensträgers; gelegentlich auch Herkunftsnamen zu dem Ortsnamen Lahm (Bayern)
  • Lame Johannes v. Siggen (1369)
Lahmann ...
  • Wohnstättenname auf -mann zu mittelniederdeutsch lo, loge, lage (Gehölz, Busch; Waldwiese, Waldaue; niedriger Grasanger); auch Herkunftsname auf -mann zu den Ortsnamen Lahe (Niedersachsen), Lage (Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen), Laage (Mecklenburg-Vorpommern)
  • Hinrik van dem La (1433)
Lahn ...
  • Herkunftsnamne zu dem Ortsnamen Lahn (Niedersachsen, Bayern); auch Wohnstättenname zu dem Gewässernamen Lahn (rechter Nebenfluss des Mittelrheins); auch Wohnstättenname zu niederdeutsch mundartlich Lahne (Erddamm zum Schutz der Watten [Schleswig-Holstein]); möglich auch Wohnstättenname zu bairisch-österreichisch mundartlich Lahn (Lawine) für jemanden, der in einer Gegend mit häufigem Lawinenabgang wohnte
  • Waldemar Lahn (1683)

Seite 7 von 125 Ergebnisse 61 - 70 von 1242

...aktuell sind 174 Gäste online...

 

Heute: 113 - Gestern: 284         Insgesamt: 890973