Seite 168 von 1723 Ergebnisse 1671 - 1680 von 17230

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung

Bocher / Böcher / Bochler / Bochtler ...
  • Übernamen zu mittelhochdeutsch bochen (pochen, trotzen) für einen trotzigen Menschen
  • der Bochler (1315)

Bochinger ...
  • Herkunftsname zu den Ortsnamen Bochingen (Rheinland-Pfalz, Baden Württemberg), Böchingen (Rheinland-Pfalz)
  • Bentz dictus Bochinger (1383)

Bock / Pock ...
  • Übername zu mittelhochdeutsch boc, zu mittelniederdeutsch bok (Bock) für jemanden mit Kampfesmut und Angriffsbereitschaft, der störrisch oder dumm ist oder der äußerlichen Erscheinung eines Bockes gleicht; auch Wohnstättenname zum Häusernamen "zum Bock"; ein Braunschweiger Beleg aus dem Jahre 1338 lautet: in Henninges hus mit dem bokke uppe dere Godelingestrate
  • Heinr. cognomine Boc (1209), Bock (1308), hus mit dem bokke (1338), zu dem Bock (1424)

Bockel / Böckel ...
  • Ableitungen von Bock mit -l-Suffix; gelegentlich auch Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Bockel (Niedersachsen, Westfalen), Bokel (Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen), Böckel (Nordrhein-Westfalen)
  • Anna Bockel (1532)

Bockelmann / Böckelmann ...
  • Ableitungen auf -mann von Bockel, Böckel
  • Luther Bockelmann (1579)

Bockholdt / Bockholt ...
  • Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Bockholt (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen), Bockholte (Niedersachsen), Bokholt (Schleswig-Holstein)
  • Cord Bockholdt (1540)

Bockhorn ...
  • Herkunftsname zu dem häufigen Ortsnamen Bockhorn (Schleswig-Holstein, Bremen, Niedersachsen, Bayern)
  • die Redensart "jemanden ins Bockshorn jagen" ist erst im 16. Jhd. aufgekommen, sie kann daher noch keinen Einfluss auf die Entstehung des Familiennamens Bockhorn gehabt haben
  • Dorothea Bockhorn (1765)

Bockler / Böckler / Bäckler ...
  • Übernamen zu mittelniederdeutsch bokeler (Schild mit einem halbrunden erhabenen Metallbeschlag in der Mitte) und zu mittelhochdeutsch buckeler (Schild mit Metallbuckel) für den Schildträger, dem Krieger
  • Bokeler (1280)

Bocksch ...
  • Übername zu mittelhochdeutsch böckisch (nach Art eines Bockes, unziemlich), zu frühneuhochdeutsch böckisch (eigensinnig); auch aus einer Ableitung von slawischen Rufnamen mit Bog- als erstem Bestandteil (z. B. Bogdan) entstandener Familienname
  • Anna Catrina Bocksch (1676)

Bocksnick / Bocks / Boxen / Buxa / Buksa ...
  • Herkunft Ostpreußen; Wohnstättenname, Wohnplatz mit Buchenbewuchs zu prußisch buks (Buche) + Suffix -nick, -nicken (Ort, Bewohner)
  • Buxo (1422)

Seite 168 von 1723 Ergebnisse 1671 - 1680 von 17230

...aktuell sind 136 Gäste online...

 

Heute: 230 - Gestern: 431         Insgesamt: 538504